Was Deine Finger über Dich verraten? Erfahre es hier!

Bild: oatawa / Shutterstock.com

Zeige mir Deine Finger und ich sage Dir, wie Du bist! Klingt komisch, ist aber verdammt oft richtig. Denn so vielfältig wir Menschen auch sind, unsere Hände und insbesondere die Länge unserer Finger sagt doch viel über uns aus.

Wer also bei sich selbst, einem Freund oder einer neuen Bekannten den Hände-Check machen möchte, sollte auf ein paar markante Hinweise achten. Jeder Mensch hat in der Regel fünf Finger an jeder Hand. So weit, so gut! Und bei fast allen Menschen ist der Mittelfinger der längste. Aber welcher folgt ihm dann? Zeigefinger oder Ringfinger? Und was sagt das über uns oder unsere Mitmenschen aus?

Dabei spielen Geschlecht, Hautfarbe, Alter keine weitere Rolle. Es ist alleine die Hand, die ins Visier genommen wird.

1. Der Friedfertige

Bild: darpan madan / Shutterstock.com

Starten wir mit einem besonderen Phänomen: Zeigefinger und Ringfinger sind gleich lang. Oder anders formuliert: Es herrscht harmonische Länge zwischen den beiden direkten Nachbarn des Mittelfingers.

Menschen, deren Hände dieser Kategorie angehören, bezeichnet man im Englischen als „The Peacenik“, was einer Friedfertigen, einer friedensstiftenden Persönlichkeit gleich kommt. Wer sich zu dieser Gruppe zählt, der gilt als entspannt, in sich ruhend und ist grundsätzlich gut organisiert. Chaos ist wahrlich nicht sein Ding. Da nimmt er nur zu gerne reiß aus. Ähnlich verhält es sich mit Konflikten und Streitigkeiten.

Friedliebende Menschen bauen auf Harmonie und Verständnis. Sie sind Freunden und Familienangehörigen liebevolle und loyale Mitmenschen.

2. Stiller Vollstrecker

Bild: Top Photo Engineer / Shutterstock.com

Bei diesem Charaktertypen liegt der Fokus auf dem kleinen Finger. Vergleiche seine Länge mit der des benachbarten Ringfingers. Reicht der kleine Finger bis knapp unterhalb des ersten Gelenks des Ringfingers? Dann gehörst Du oder der Mensch mit entsprechender Fingerformation in die Gruppe der „stillen Vollstrecker“.

Es handelt sich bei dieser Personengruppe um schüchterne und zurückhaltende Persönlichkeiten. Sie wirken mitunter auch recht distanziert auf ihr Gegenüber und brauchen deutlich länger, um mit fremden Menschen warm zu werden. Haben sie ihre erste Scheu jedoch überwunden, sind sie sehr ungezwungen und offen.

Obwohl die „stillen Vollstrecker“ große Träume und Visionen haben, hindert sie häufig ihre Schüchternheit daran, sich Gehör zu verschaffen. Ist es jedoch eine tiefe Herzensangelegenheit, dann finden diese Menschen gerne ungewöhnliche Wege und Mittel, um doch an ihr Ziel zu kommen.

3. Der Objektive

Bild: GCapture / Shutterstock.com

Der Daumen ist der einzige von fünf Fingern, der nur aus zwei Teilen besteht. Diese beiden Teile gilt es nun zu vergleichen. Sind sie bei Dir gleich lang? Dann bist Du vom Wesen her ausgesprochen objektiv.

Objektive Menschen lassen sich weniger von ihren Emotionen als von ihrem Verstand leiten. Herrscht um sie herum wildes Getöse, behalten sie trotzdem einen kühlen Kopf. Dadurch eigenen sie sich perfekt zur Schlichtung besonders kritischen Situationen und sind beruflich gut im Krisenmanagement eingesetzt.

Herausfordernd ist für den „Objektiven“ hingegen alles Zwischenmenschliche. Bei Verabredungen und in Beziehungen wirkt er teils hölzern und desinteressiert. Das ist allerdings in erster Linie seiner bedachten Natur zuzuordnen.

4. Charmant und Pragmatisch

Bild: Marben / Shutterstock.com

Ob Du zur Gruppe der „Charmanten“ zählst, verrät Dein Ringfinger. Ist er länger als der Zeigefinger? Dann willkommen in einer Gruppe ausgesprochen charismatischer Persönlichkeiten.

Menschen mit längerem Ringfinger gelten als besonders einnehmend und charmant. In großen Gruppen gelten sie als überdurchschnittlich beliebt und besitzen ein riesiges Netzwerk. Und das dient ihnen auch hervorragend auf beruflicher Ebene. Neben ihren schmeichelnden Wesenszügen verfügen sie außerdem über die Eigenschaft, ausgesprochen praktisch zu sein und Probleme spielerisch lösen zu können.

Gehörst Du also zu dieser Gruppe, sollte es kaum ein Problem geben, dass Du nicht in Kürze bezwingst – entweder mit Deiner charmanten Art oder alternativ mit einer soliden Lösung, die gleichermaßen sämtliche Hindernisse aus dem Weg räumt.

5. Der Logische

Bild: 22Images Studio / Shutterstock.com

Nimm Deinen Daumen unter die Lupe. Ist dabei der Bereich mit dem Nagel kürzer als der zweite Abschnitt des Daumens zum Handteller hin? Dann wird Dein Handeln vor allem durch Logik bestimmt.

Vermutlich nimmst Du Dich selbst als Realisten wahr, bist in Deinem Auftreten zurückhaltend und kannst Deine Gefühle gut unter Verschluss halten. Anderen gegenüber bleibst Du vorsichtig und brauchst deutlich länger als andere, um Vertrauen aufzubauen.

Andersherum ist es aber so, dass die Menschen in Deinem Umfeld großes Vertrauen zu Dir hegen. Denn so zurückhaltend Du selbst bist, so vertrauenswürdig wirkst Du auf andere. Deshalb erzählen Dir viele Menschen ihre tiefsten Geheimnisse und wissen sie bei Dir in guten Händen!

6. Alles in Balance

Bild: The Clay Machine Gun / Shutterstock.com

Strecke all Deine fünf Finger aus und fixiere Deinen kleinen Finger und den Ringfinger. Ist der kleine Finger so lang, dass er es bis zu den Linien des ersten Gelenks des Ringfingers schafft? Dann bist Du ein besonders ausgeglichener Mensch. Dein Wesen ist weitestgehend in Balance.

Mitmenschen nehmen Dich als sanft und in Dir ruhend war. Du bist der perfekte Ansprechpartner für Menschen in Krisenzeiten. Denn Deine ausgleichende und erdende Art schafft auch Ruhe in Deinem Gegenüber.

Bei so viel Balance scheinen manchmal das Feuer und die Leidenschaft zu fehlen. Aber wer Dich näher kennenlernt, der erkennt auch Deine tiefe Wärme und Liebenswürdigkeit.

7. Der Besessene

Bild: Vahe Aramyan / Shutterstock.com

In die Kategorie der „Besessenen“ fällst Du, wenn Dein oberer Abschnitt vom Daumen länger ist als der untere.

Was Dich zum Besessenen macht? Du fokussierst genau eine Sache im Leben, die für Dich die ausschlaggebendste ist. Wie Superman mit seinem Röntgenblick konzentrierst Du Dich beispielsweise auf den Job und bist durch Deinen außergewöhnlichen Einsatz sehr erfolgreich. Die Schattenseite davon ist, dass Besessene schnell zu Workaholics mutieren können.

Bei der Liebe ist der Besessene ebenso fokussiert. Findet er den entsprechenden Partner, wird sich dieser auf ein Podest gehoben fühlen. Oder aber es wird dem oder der Angebeteten zu viel mit der ungeteilten Aufmerksamkeit.

Ein „Besessener“ sollte darauf Acht geben, neben seiner einen Obsession nicht alle anderen Bereiche des Lebens gänzlich zu vernachlässigen. Balance ist hier ausgesprochen wichtig!

8. Der Anführer

Bild: Prostock-studio / Shutterstock.com

Diese Fingerformation ist ausgesprochen selten! Als „Anführer“ darf sich jemand bezeichnen, dessen kleiner Finger bei ausgestreckter Hand genauso weit reicht wie der Ringfinger neben ihm.

Während die meisten Menschen unter drastischem Druck oder in existentiell bedrohlichen Situationen schnell einknicken, gewinnt der „Anführer“ daraus erst richtig Energie für sein Handeln. Es ist ein regelrechter Kick, aus der zugespitzten Lage einen erfolgreichen Ausweg zu finden.

Versteht sich von selbst, dass zu so einer Persönlichkeit eine ordentliche Portion Ehrgeiz zählt. Dennoch gelten wahre „Anführer“ auch offen für Ratschläge und Meinungen von außen. Sie lernen gerne dazu und bleiben selbst unter schwierigsten Bedingungen zuversichtlich.

9. Leidenschaft pur

Bild: Liderina / Shutterstock.com

Während beim „Anführer“ (Punkt 8) der kleine Finger genauso weit nach vorne reicht wie der Ringfinger, ist er bei Menschen mit besonderer Leidenschaftlichkeit ein wenig kürzer. Der kleine Finger überragt folglich die Linie des ersten Gelenks des Ringfingers, reicht aber bei weitem nicht bis zu dessen Spitze.

Was macht leidenschaftliche Persönlichkeiten aus? Dass Alles, wirklich Alles in ihrem Leben, von Leidenschaft bestimmt und motiviert wird. Das gilt für zwischenmenschliche Beziehungen genauso wie für den Einsatz im Job. Brennen leidenschaftliche Menschen für eine Person oder Sache, dann setzen sie sämtliche Hebel in Bewegung.

In ihrer lodernden Begeisterung sind sie ausgesprochen mitreißend und einnehmend. Sie mögen die Aufmerksamkeit andere und nutzen diese gerne, um sich über große Ziele und Ambitionen auszutauschen.

10. Voller Zuversicht

Bild: WAYHOME studio / Shutterstock.com

Du willst wissen, wie die Finger eines zuversichtlichen Menschen aussehen? Entscheidend ist, dass der Zeigefinger länger ist als der Ringfinger.

Wenn das auf Dich zutrifft, dann bist Du vermutlich eine ausgesprochen starke Persönlichkeit. Zuversicht verlangt auch nach Selbstbewusstsein und nach Entschlusskraft. Wenn Du all das besitzt, dann bist Du prädestiniert dafür, eine leitende Funktion in verschiedenen Gruppen zu übernehmen – sei es beruflich oder privat. Denn Du bist schnell, motivierend und einfallsreich.

Häufig verlassen sich zuversichtliche Menschen auf ihren Instinkt. Sie bezwingen aufkommende Ängste und sind durchaus risikofreudig. Und mit dem Vertrauen und der ihnen innewohnenden Zuversicht beenden sie ein Vorhaben erst, wenn sie den Sieg in der Tasche haben.